Adelaïde Gruppe mit neuer Strategie unter neuer Führung

27 Juni 2024
Freigeben

Benjamin Verlingue übernimmt als CEO und lanciert die Strategie der nächsten vier Jahre

Die Adelaïde Gruppe, zu der auch Verlingue gehört, beginnt ein neues Kapitel. Benjamin Verlingue wird zum neuen CEO der Gruppe ernannt und tritt damit die Nachfolge seines Vaters Jacques Verlingue an. Mit diesem Führungswechsel geht die Leitung der Gruppe in die Hände der vierten Generation der Gründerfamilie über. Gleichzeitig wird die neue Strategie lanciert.

Seit mehr als 90 Jahren wächst die Gruppe und erfindet sich immer wieder neu. Mit der neuen Führung präsentiert die Gruppe auch ihren ehrgeizigen Strategieplan „Better Future 28“. Ziel ist es, bis 2028 den Umsatz der Gruppe auf 800 Millionen Euro zu verdoppeln und sich als führender familiengeführter Versicherungsbroker in Europa zu etablieren. Der Strategieplan legt auch einen Schwerpunkt auf die nicht-finanzielle Performance, indem er Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen auf allen Ebenen des Unternehmens einbezieht. Folgende vier Hauptbereiche stehen im Fokus:

  • Internes und externes Wachstum
  • Entwicklung des Humankapitals
  • Technologische Innovation
  • Positive Effekte in Gesellschaft und Umwelt

Für Verlingue bedeutet dies ein angestrebtes Umsatzziel von 450 Millionen Euro bis 2028 und die Integration von 400 neuen Mitarbeitenden in Frankreich und Europa.

Diese Entwicklungen unterstreichen das kontinuierliche Engagement der Adelaïde Gruppe für Wachstum, Innovation und Exzellenz im Versicherungsbroking.

Mehr dazu:
vollständige Medienmitteilung lesen